Der perfekte Rasen muss eben sein

Es gibt zahlreiche Ursachen für einen unebenen Rasen. Egal woher die Unebenheiten dann stammen, sie sollten in jedem Fall beseitigt werden. Nur mit einem ebenen Rasen sind die schöne Gartengestaltung und das Mähen mit dem Rasentraktor möglich. Schnell können unebene Rasen zu Problemen führen, denn durch Löcher und kleine Erhöhungen gibt es Stolperfallen. Ein Rasen wird damit schlecht mähbar und begehbar und damit wird auch die Nutzung reduziert. Unebenheiten im Rasen beeinträchtigen auch die Optik des Gartens und sehen unschön aus. Ein gerader, ebener Garten wirkt ordentlicher und ruhiger. Für die Planung des Gartens ist daher nur die ebene Fläche auch eine perfekte Fläche. Mehr zu Rasenfläche ebnen.  

Die Ursachen von unebenem Rasen und das Mähen mit dem Rasentraktor

  Gerade bei einem Neubau kann der Rasen oft ungleichmäßig und uneben sein. Nicht selten treten Unebenheiten allerdings auch bei den bestehenden Gärten auf. Vertiefungen oder Erhöhungen entstehen mit der Zeit und meist wurde der Boden vor dem Anlegen des Rasens nicht richtig geplättet. Falls die Erde nicht richtig verdichtet wurde, kann sie absacken und Mulden bilden. Bevor dann neuer Rollrasen verlegt wird oder Rasen ausgesät wird, sollte ein Boden möglichst eben sein. Besonders das Rasenmähen kann eine schweißtreibende und langwierige Angelegenheit darstellen. Ein Rasentraktor kann hier die Arbeit dann deutlich vereinfachen. Jeder setzt sich darauf, die Zündung wird gestartet und dann wird der Rasen ohne Mühe gestutzt. Die teuren und großen Maschinen sind allerdings nicht immer auch die optimale Wahl. Ein Handrasenmäher oder ein Schiebemäher sind immer für große Rasenflächen ab etwa 1000 Quadratmetern kein optimales Gerät. Die Rasentraktoren können mit der Vielseitigkeit überzeugen und es gibt ein umfangreiches Zubehör wie Schneeketten, Schneeschild, Schneefräse oder Streusalz-Anhänger. Damit ein Rasentraktor bei dem Rasen gute Dienste verrichten kann, ist der ebene Rasen sehr wichtig. Nicht nur mit unebenem Rasen hat der Rasentraktor oft Schwierigkeiten, sondern auch mit dem hügeligen Gelände oder mit dem Hanggrundstück.  

Den unebenen Rasen wieder begradigen

  Sollen Unebenheiten bei dem Rasen beseitigt werden, dann sollte dies auch durchdacht und sorgfältig vorgenommen werden. Am Ende ist jedem schließlich wichtig, dass ein optimales Ziel erreicht wird. Soll der Rasen dann begradigt werden, wird etwas handwerkliches Geschick benötigt. Die Unebenheiten können sich auf gewisse Bereiche konzentrieren oder auch den ganzen Garten betreffen. Auch ist natürlich wichtig, wie hoch bzw. tief die Unebenheiten sind. Dem Rasentraktor bereiten sowohl Löcher Probleme, wo er steckenbleiben kann oder Hügel, gegen die er fahren kann. Eine Reparatur des Gartens ist dann sehr wichtig, denn nur die ebenen Flächen können gründlich gemäht werden und sehen schön aus. In einigen Fällen muss der Rasen auch neu angelegt werden und es gibt Fälle, wo der Rasen bestehen bleiben kann. Erhöhungen in dem Rasen können abgetragen werden und hierfür eignet sich eine Schaufel. Bei Löchern jedoch werden oft Rasenschäler oder Rasenfräsen benötigt. Das Gras wird damit Stück für Stück abgetragen. Wer möchte, kann natürlich auch mit einer Schaufel arbeiten, was jedoch etwas anstrengender ist. Er schwer erreichbare Stellen oder Ecken bearbeiten möchte, der kann dafür einen Handstampfer nutzen. Die Mulden und Vertiefungen können mit neuer Erde aufgefüllt werden. Die Erde muss dann auch sorgfältig geplättet und verdichtet werden.