Elektrorasenmäher

Elektrorasenmäher eignen sich zum Mähen von kleinen bis mittelgroßen Flächen. Sie zeichnen sich durch einen sehr günstigen Preis aus. Sie sind in der Regel leiser und umweltbewuster als Benzinrasenmäher. Leider stört das Stomkabel.
Die einfachen Elektrorasenmäher fangen bei einem Preis von circa 50€ an. Qualität kann man hierfür nicht erwarten, lieber ein paar Euro mehr in ein Qualitätsprodukt investieren.

Kaufempfehlungen

Bosch DIY Rasenmäher Rotak 32

Schnittbreite: 32 cm

Fangvolumen: 31 Liter

Schnitthöhe: 3-stufig 20 - 40 - 60 mm

Das Einstiegsmodel von Bosch, sehr leicht, für den kleinen Garten bis circa 200qm. Leider mit 94 db etwas laut, auch der Fangkorb könnte größer sein. Gutes Preis/leistungsverhältnis

Einhell BG-EM 1030

Schnittbreite: 30 cm

Fangvolumen: 28 Liter

Schnitthöhe: 3-stufig 25 - 42 - 60 mm

Lautstärke: 96 dB

Einen günstigeren Elektrorasenmäher wird man kaum finden. Einsatzgebiet ist der Reihenhaus-Vorgarten bis max 100m². Nicht das stabilste Gerät, aber mehr kann man für diesen preis nicht erwarten.

WOLF Elektro-Rasenmäher A 370 E

Schnittbreite: 37 cm

Fangvolumen: 40 Liter

Schnitthöhe: 25 - 75 mm

Mulchfunktion

Wie bei Wolf üblich bekommt man gute Qualität zu einem fairen Preis. Der Mäher wird OHNE Kabel geliefert; Ein Verlängerungskabel ist erforderlich!



Elektrorasenmäher Vor- und Nachteile

Der größe Nachteil eines Elektrorasenmähers ist sicherlich das Stromkabel, oft muss man es nachziehen oder es liegt im Weg.
Vorteile sind:

Zu Beachten beim Kauf

Pflege und Wartung

Nach jedem Mähen sollte der Elektrorasenmäher von groben Schmutz und Verunreinigungen befreit werden, damit sich Rasen beim Trocknen nicht in den Lack frisst.
Das Mähwerk ist nicht zwingend zu reinigen, oft reicht es aus kurz mit einem Handbesen drüber zu fahren.