Vertikutierer

Vertikutierern oder auch Vertikutieren dient dazu Rasenfilz zu entfernen und die Versorgung des Rasens mit Nährstoffen zu verbessern. Wir versuchen Ihnen mit Tipps, Tripps und Produktempfehlungen zu dem perfekten Rasen zu verhelfen.

Vertikutierer besitzen eine horizontal eingebaute Achse, die in kurzen Abständen mit starren oder drehbar gelagerten Klingen besetzt ist. Der Motor bringt die Achse zum Rotieren, dabei ritzen die Messer die Grasnarbe wenige Millimeter ein und schlagen Moos und Rasenfilz heraus.

Durch das leichte Anritzen der Erde bekommt der Rasen mehr Licht, Wasser und Nährstoffe können besser in den Boden eindringen. Gerade schwere, luftarme Lehmböden sind anfällig für die Bildung von Rasenfilz, Vertikutieren ist hier eine wahre Erholungskur für Ihren Rasen und macht ihn zu einer grünen Oase.
Die Wahl des richtigen Vertikutierers hängt von der Größe der zu bearbeitenden Rasenfläche ab. Im Prinzip kann man eine ähnliche Einteilung wie bei den Rasenmähern vornehmen.
Der für die verschieden großen Rasenfläche empfohlene Vertikutierer-Typ beginnend mit dem Kleinsten:
Empfehlung

WOLF Elektro-Vertikutierer

Arbeitstiefeneinstellung: Zentral 5-fach
Fangsack von 35 Litern
1.300 Watt Motor
Arbeitsbreite: 30 cm

Top Vertikutierer zu einem spitzen Preis. Einfacher Wechsel zwischen Lüfterwalze und Vertikutierwalze ohne zusätzliches Werkzeug möglich.

Preis: 91,45€
Stand: 12.07.2018 - 22:53

Worauf beim Kauf achten

Je größer die Fläche ist, desto größer sollte die PS / Watt Zahl als auch die Breite des Vertikutierers sein.
Zu der bereits genannten Größe des Grundstücks, sollte man sein Augenmerk auch auf die Lärmentwicklung werfen. Gerade Benzinvertikutierer stehen in Punkto Lautstärke den Benzinrasenmähern in nichts nach. Auch für Vertikutierer gilt das Bundesimmisionsschutzgesetz.

Kaufempfehlungen

Bosch DIY Vertikutierer AVR 1100

1100-Watt
Höhenverstellbare Eindringtiefe
Fangkorb etwas klein und wackelig
Arbeitsbreite: 30 cm

Ein solider Elektovertikutierer, klein, wendig, leicht handhabbar und leistet sauberer Arbeit. Für mehr als 250 qm sollte man ein größeres Modell wählen

Preis: 154,00€
Stand: 12.07.2018 - 22:53

Gardena cs-Vertikutier-Boy

Breite: 32 cm
Verschiedene Stiellängen, wählbar aus dem Gardenasystem
Rasenschonender als Modelle mit Motor
Arbeitsbreite: 30 cm

Ein Handvertikutierer für kleine Rasenflächen. Besonders Kanten und Ecken lassen sich leichter bearbeiten als mit den größeren Geräten.

Preis: 49,90€
Stand: 12.07.2018 - 22:53

Einhell Benzin GC-SC 2240 P

Breite: 40 cm
großer Fangsack von 45 L
kein Radantrieb
Arbeitsbreite: 30 cm

Wenn die Fläche etwas größer wird, ist dieser Vertikutierer zu empfehlen. Rasenflächen bis 1000m² sind problemlos bearbeitbar.

Preis: 252,99€
Stand: 12.07.2018 - 22:53

Wann sollte vertikutiert werden

Sobald Rasenfilz oder Moos vorhanden ist sollte vertikutiert werden. Dies kann man heraus finden, wenn man einen Grubber / Harke locker durch die Grasnarbe zieht. Wenn Moos oder Mährückstände hängen bleiben ist es Zeit aktiv zu werden. Auch starker Unkrautwuchs ist ein Zeichen, dass der Rasen etwas Liebe benötigt.
Grundsätzlich kann von Ende März bis September vertikutiert werden. Früher oder später sollte nicht vertikutiert werden, da der Rasen außerhalb dieser zeit nur minimal wächst. Nach dem Vertikutieren benötigt der Rasen ein paar Wochen Schonung, weshalb viele direkt im Frühling zwei bis drei Wochen nach der ersten Düngung die Arbeiten ausführen. So kann der Rasen in den Sommermonate wieder belastet werden.
In den ersten drei Jahren nach Neuanlage sollte nicht vertikutiert werden.
Falls man eine Düngung ausbringen möchte, sollte man dies mit dem Zeitpunkt des Vertikutierens verbinden.

Vertikutieren bei nassem Rasen

Der Boden sollte nur vertikutiert werden wenn er trocken ist. Wer bei nassen Rasen vertikutiert läuft Gefahr, dass der komplette Unterboden umgepflügt wird und somit der Rasen stark beschädigt wird.
Die Einschätzung wann ein Rasen nicht zu nass ist um vertikutiert zu werden ist schwer, im Zweifel lieber noch etwas warten. Wenn man dringend zu diesem Termin vertikutieren muss, sollte man versuchen die Eindringtiefe der Messer zu reduzieren.

Vertikutier Tipps

Achtung:Falls Ihr Rasen von stark wuchernden Kräutern wie kriechendem Hahnenfuß oder kriechendem Ehrenpreis befallen ist, sollte auf das Vertikutieren verzichtet werden. Das Zerschneiden der Ausläufer und anschließende Verteilen über die Rasenfläche verstärkt den Befall noch zusätzlich.
Solche Unkräuter entweder händisch oder mit der Chemiekeule entfernen.

Benzin-Vertikutierer

Die Alternative für große Rasenflächen oder Gärten mit vielen Sträuchern und Büschen sind Vertikutierer, die mit Benzin betrieben werden. Durch ihr größeres Gewicht, vor allem bei vollem Tank, kommen sie auch mit unebenem oder sehr trockenem, hartem Boden insgesamt viel besser zurecht als die leichtere Elektro-Variante. Auch, dass diese Modelle allgemein stärkere Leistung bringen, macht sie besonders geeignet für schwieriges Gelände, z.B. auch für Hanglagen. Die Reichweite dieser Geräte ist nahezu unbegrenzt – bei großen oder verwinkelten Flächen ist dies ein großer Vorteil, da man hier mit dem Stromkabel schnell an die Grenzen des Machbaren stößt. Auf Flächen, die nicht mit einem Stromanschluss erschlossen sind, bleibt einem naturgemäß keine andere Wahl, als zum Benzin-Vertikutierer zu greifen. Ein weiterer Vorteil gegenüber Elektro-Vertikutieren ist, dass Benzin-Vertikutierer häufig eine größere Schnittbreite haben, was dazu führt, dass die Arbeit schneller erledigt ist.
Nachteile des Benzin-Vertikutierers sind das größere Gewicht des Gerätes (obwohl dies bei schwerem Boden natürlich auch ein Vorteil sein kann), die weniger platzsparende Aufbewahrung und natürlich der gegenüber Elektro-Vertikutieren größere Lärm, der durch sie verursacht wird. Erwerben können Sie Benzin-Vertikutierer auf vertikutierer-benzin.de, diese sind dort ab ca. 300€ erhältlich. Ebenso in Garten- oder Baumärkten oder direkt bei den Herstellern.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Benzin-Vertikutierer zum Vertikutieren größerer Rasenflächen die erste Wahl sind. Angenehm ist, dass man nicht auf das Stromkabel achten muss. Ein Kontakt mit den Messern würde dem Kabel auch nicht gut bekommen, Benzin-Vertikutierer haben genügend Power ein solches mühelos zu durchtrennen.
Außerdem bringen Benzin-Vertikutierer gerade auf schweren, trockenen Böden das nötige Gewicht als auch die Leistung mit, um die Messer ausreichend tief in den Boden zu drücken.
Wer auf seinem Grundstück kein Stromanschluss besitzt wird an einem Benzin-Vertikutierer nicht vorbei kommen.
Einige Benzin-Vertikutierer werden mit einem Fangkorb geliefert. Dies erspart etwas das Abrechen des herausgearbeiteten Rasenfilz oder Moos. Leider reicht der Luftstrom der Messer nicht aus um sämtliches Material in den Fangkorb zu befördern. So muss oft anschließend trotzdem nochmal der Rechen in die Hand genommen werden.
Preislich ordnen sich diese Vertikutierer zwischen 250€ und 500€ ein. Die etwas teureren Modelle können mit Features wie Radantrieb oder einem Fangkorb punkten.

Elektro-Vertikutierer

Elektro-Vertikutierer sind für kleinere, gut zugängliche Flächen völlig ausreichend. Da man Elektro-Vertikutierer in der Regel höchstens ein bis zweimal pro Jahr einsetzt, ist das Stromkabel zwar lästig, hält einen aber nicht davon ab das Gerät trotzdem zu verwenden.
Sehr leichte Elektro-Vertikutierer können auf harten Böden oft „hoppeln“, weil die Messer nicht in den Boden eindringen können. Tipp: Beschweren Sie den Vertikutierer in einem solchen Fall einfach mit einem kleinen Sandsack.
Sollten harte oder sehr lehmige Böden tief bearbeitet werden, schadet ist nicht ein Vertikutierer mit etwas mehr Leistung zu wählen.

Hand-Vertikutierer

Bei kleinen Flächen ist das Vertikutieren von Hand sicher möglich, zu beachten gilt jedoch der benötigte Kraftaufwand. Wer die Muskeln spielen lässt, kann durchaus 80-100 m² mit dem Vertikutier-Rechen bearbeiten.
Der Kraftaufwand Moos, Rasenfilz und Unkräuter aus dem Rasen zu arbeiten sollte nicht unterschätzt werden.
Durch die Neigung des Stieles des Vertikutierers kann die Arbeitstiefe variiert werden.
Preislich schlägt nichts einen Handvertikutierer, die einfachsten Spindeln fangen bei circa 50€ an.

Besanden

Schwere Böden können unter starker Sonneneinstrahlung an der Oberfläche verkrusten. Dadurch ist der Boden nicht mehr durchlässig für Dünger und insbesondere Sauerstoff. Um diesem Problem Herr zu werden kann man Sand mit der Körnung von 0-2 mm streuen.
Kleinere Rasenflächen kann man von Hand streuen, circa 1-2 L je m² sind normalerweise ausreichend. Bei größeren Flächen kann man eine Schaufel zu Hilfe nehmen, dies verlangt aber einiges an Übung. Die Alternative wäre die Anschaffung eines Schleuderstreuers.
Profis besanden sogar schon vor dem eigentlichen Vertikutieren. Dadurch verteilt sich der Sand besser und wird gleichzeitig schon in den Boden eingearbeitet.

Vertikutierer Hersteller

Die bekanntesten Hersteller von Vertikutierern sind Wolf-Garten, Gardena und Bosch. Die Produktpalette dieser Anbieter ist nicht nur auf Vertikutierer beschränkt, vielmehr bedienen Sie den kompletten Gartengeräte Markt.
Mit einem Vertikutier von diesen Herstellern kann man eigentlich nicht viel falsch machen, die Erfahrung im Gartengeräte Bereich schlägt sich auch auf die Vertikutierer wieder.

Vertikutierer mieten

Wem ein großer Vertikutierer zu teuer ist oder wer keinen Stauraum hat um das Gerät unterzubringen, kann sich diesen auch mieten.
Für wenige Euro kann man einen Vertikutierer bei vielen Baumärkten oder Geräteverleihern mieten. Typische Preise sind von 15 bis 50€ je nach Größe und Modell.
Tipp:
Reservieren Sie sich den Vertikutierer vorzeitig, gerade zu Beginn oder zum Ende der Gartensaison kann die Nachfrage nach Vertikutierern recht hoch sein.